Barmbeker Nephrologen Gespräche

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Portraitfoto Hon. Prof. Dr. Tobias N. MeyerDas siebte Barmbeker Nephrologen Gespräch 2022 findet online und vor Ort bei uns in Barmbek, am Donnerstag, den 25. August 2022, ab 16:00 Uhr statt.

Themen sind der Einsatz der SGLT2 Hemmstoffe in der Nephrologie und die Begeisterung der Kardiologen für die Fab Four!

Der erste Vortrag wird von Hon. Prof. Dr. med. Tobias Meyer, dem Chefarzt der Nephrologie in Hamburg-Barmbek gehalten. Wie schon in den letzten Jahren wird über der zunehmende Einsatz der SGLT2-Hemmstoffe bei unseren Patienten berichtet. Für Patienten mit Diabetes mellitus ist insbesondere die Ko-Medikation mit GLP1 Agonisten hochinteressant. Kardiorenale Patienten profitieren besonders und bei immunsupprimierten Nierentransplantierten gibt es erste ermutigende Daten. Es lohnt sich sehr, den Einsatz dieser herausragenden Medikamente aktiv zu begleiten.

Den zweiten Vortrag hält Prof. Dr. med. Ingo Eitel, Direktor der Medizinische Klinik II (Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin) des Universitären Herzzentrums Lübeck. Sein Thema sind die neuen Standard-Medikamente zur Therapie der Herzinsuffizienz. Zu den Fab Four gehören ein Angiotensinrezeptor-Neprilysin-Hemmer (ARNI), ein Betablocker, ein Mineralocorticoid-Rezeptorantagonist (MRA) und ein SGLT2-Inhibitor. Gemäß der ESC-Leitlinie 2021 zum Management der Herzinsuffizienz wird die Medikation nicht mehr schrittweise eskaliert, sondern unter Beachtung der Verträglichkeit die Vierermedikation möglichst rasch umgesetzt. Dieses Vorgehen wird auch viele unserer nephrologischen Patienten betreffen.

Wir würden uns wie immer sehr freuen, diese Themen bei dieser 166. Veranstaltung mit Ihnen diskutieren zu dürfen.

Hier geht es zur Fortbildung!

Mit herzlichen Grüßen Ihr

Unterschrift Prof. Meyer

Hon.-Prof. Dr. med. Tobias N. Meyer

Unterstützt durch: