Barmbeker Nephrologen Gespräche

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

Das erste Barmbeker Nephrologen Gespräch in diesem Jahr findet online am Donnerstag, den 20. Januar 2022, ab 16:00 Uhr statt.

Es geht richtig spannend mit dem traditionellen Transplantations-Update los.

Zunächst wird uns Prof. Dr. med. Andreas Linkermann aus dem Universitätsklinikum Dresden einen Überblick über den aktuellen Stand der Xeno-Transplantation geben. Die positiven Nachrichten für Transplantationen von Organen aus dem Schwein in den Menschen nehmen deutlich zu. Erstmals wurde ein Schweineherz in einen Menschen transplantiert und zuvor war es gelungen eine Schweineniere an einen menschlichen Kreislauf anzuschließen. Die prinzipiellen Probleme der viralen Kontamination und der Gewebeunverträglichkeit können durch genetische Rekombination weitgehend beherrscht werden. Nun beginnt offenbar das neue Zeitalter der aktiven Nutzung von Xeno-Transplantaten in Patienten. Wir freuen uns auf einen Update.

Den zweiten Vortrag hält Priv.-Doz. Dr. med. Gerold Thölking aus dem Universitätsklinikum Münster. Er erforscht die Metabolisierungsrate von Tacrolimus in nierentransplantierten Patienten. Etwa ein Drittel der Transplantierten sind schnelle Tacrolimus-Metabolisierer und habe ein schlechteres Outcome mit normalem und mit extended-release Tacrolimus. Für die Praxis ist es also wichtig diese Patienten früh zu identifizieren und die Immunsuppression anzupassen. Priv.-Doz. Dr. Gerold Thölking wird uns zeigen, wie das in Münster funktioniert.

Wir würden uns wie immer sehr freuen, diese Themen bei dieser 160. Veranstaltung mit Ihnen diskutieren zu dürfen.

Bitte klicken Sie hier um zur Fortbildung zu gelangen

Mit herzlichen Grüßen Ihr

Unterschrift Prof. Meyer

Hon.-Prof. Dr. med. Tobias N. Meyer

Unterstützt durch: